Über uns

Unser Leitbild

Die Freiwillige Feuerwehr Wasbek ist für den Brandschutz und Gefahrenabwehr in der Gemeinde Wasbek mit den Ortsteilen Bullenbek und Prehnsfelde zuständig und untersteht dem Bürgermeister der Gemeinde. Gegründet wurden wir am 15. Januar 1885. Unser Gerätehaus befindet sich in der Hauptstraße 37 im Dorfzentrum. Wir sind uns unserer Tradition bewusst, interpretieren sie aber gerne modern und frisch.

Den Brandschutz und die Gefahrenabwehr als Hauptaufgabe setzen wir mit hoher Disziplin und Kompetenz um. Wir sind uns der Verantwortung gegenüber unseren Mitbürger*innen bewusst und sind 365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag einsatzbereit.

Neben unserer Hauptaufgabe zur Gefahrenabwehr verstehen wir uns als ein lebendiger Teil der Gemeinde. Wir bieten verschiedene Veranstaltungen im Jahr, an denen die Bürger*innen ihre Feuerwehr sehen und kennenlernen können.

Wir stehen allen Menschen gleich ihrer Religion, Herkunft, Geschlecht und Sexualität offen gegenüber. Auch Menschen mit Beeinträchtigungen sind willkommen und werden ihren Fähigkeiten entsprechend eingebunden. Unsere Kamerad*innen sind ehrenamtlich tätig und Kameradschaft hat bei uns einen besonders hohen Stellenwert. Der Umgang untereinander ist freundlich und humorvoll. Der Dienst in der Feuerwehr Wasbek soll abwechslungsreich sein und Spaß bringen.

Außerhalb der Einsätze wird die Feuerwehr demokratisch geführt. Alle Amtsträger werden nach den gesetzlichen Bestimmungen von den aktiven Mitgliedern gewählt. Die Belange der Wehr werden im Vorstand gemeinsam beschlossen und transparent den Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, seine Ideen einzubringen und sollte anhand seiner Erfahrung und Fähigkeit eingesetzt werden.

In den Einsätzen hingegen ist eine demokratische Entscheidungsfindung nicht möglich. Hier entscheiden die Führungskräfte anhand ihrer Ausbildung und Erfahrung eigenständig. In unkritischen Situationen werden Meinungen von den anwesenden Kamerad*innen angehört.

Auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit wird in allen Abteilungen wert gelegt. Abfall (insbesondere Plastik) wird weitestgehend vermieden und durch alternative Produkte ersetzt. Um die Region zu stärken, achten wir darauf möglichst vieles dort zu erwerben.

0
Aktive Kamerad*innen
0
Atemschutzträger*innen
0
Einsätze im
vergangenen Jahr
0 h
Geleistete Stunden im letzten Jahr

Vorstand

Gemeindewehrführer

HBM
Oliver Neumann

  • Mitglied seit 1998
  • Ausbildung zum Verbandsführer
  • Ausbilder in der Truppmann- und Führerausbildung
  • Betreuer in der Jugendfeuerwehr
stv. Gemeindewehrführer

OBM
Dennis Brandt

  • Mitglied seit 1996
  • Ausbildung zum Verbandsführer
  • Betreuer in der Jugendfeuerwehr
1. Gruppenführer

OLM
Oke Kühl

  • Mitglied seit 1995
  • Ausbildung zum Gruppenführer
  • Ausbilder der Atemschutzgeräteträger
2. Gruppenführer

OLM
Torben Siemoneit

  • Mitglied seit 1999
  • Ausbildung zum Gruppenführer
  • Ausbilder der Atemschutzgeräteträger
  • Betreuer in der Jugendfeuerwehr
3. Gruppenführer

OLM
Volker Blankenberg

  • Mitglied seit 1981
  • Ausbildung zum Verbandsführer
  • Ansprechpartner für die Fahnenabordnung
Kassen- und Pressewart

HFM3
Fabio Dietrich

  • Mitglied seit 2013
  • Ausbildung zum Truppführer und Atemschutzgeräteträger
  • Betreuer in der Jugendfeuerwehr
Jugendwart

LM
Rasmus Teege

  • Mitglied seit 2002
  • Ausbildung zum Gruppenführer und Jugendwart
  • Atemschutzgerätewart
Schrift- und Kinderfeuerwehrwartin

HFF3
Karen Langer

  • Mitglied seit 2000
  • Ausbildung zur Truppfrau und Kinderfeuerwehrwartin
  • Betreuerin in der Jugendfeuerwehr
Gerätewart

HFM3
Michael Koch

  • Mitglied seit 2008
  • Ausbildung zum Truppführer
Sicherheitsbeauftragter

HFM3
Hajo Behrendt

  • Mitglied seit 1998
  • Ausbildung zum Truppführer und Notfallsanitäter

Unsere Geschichte

Wasbek_Wappen
15. Januar 1885

Gründung

1907, 1914 und 1925

Großbrände suchen Wasbek heim

1960er Jahre

Beschaffung des ersten motorgetriebenen Fahrzeuges, Bau eines neuen Spritzenhauses und eigene Fahne mit Fahnenweihe

1998

Fertigstellung des heutigen Gerätehauses und Beschaffung des TLF 16/24 Tr

1903

Ein Großbrand in Wasbek vernichtet alle Protokolle der ersten 18 Jahre

20. November 1937

Der eigene Schlauchturm und das Dach des Spritzenhauses brennen ab. Das Dach wird repariert, aber der Schlauchturm nicht neu aufgebaut.

1987-1994

Planung und Grundsteinlegung des neuen Feuerwehrgerätehauses am heutigen Standort.

Zeitraum Wehrführer
1885 - 1920
Hans Hinrich Bracker
1920 - 1932
Hans Bracker
1932 - 1934
Heinrich Bracker
1934 - ?
Bernhard Piper
1945 - 1946
Hans Doose
1946 - 1950
Ernst Brandt
1950 - 1974
Richard Stolley
1974 . 1980
Herbert Bracker
1980 - 1987
Hans-Heinrich Doose
1987 - 2017
Heinrich Kühl
2017 - heute
Oliver Neumann